GR-Flagge
Hellasfreunde Bern
Kulturelle Vereinigung der Hellasfreunde Bern, CH-3000 Bern (Schweiz)
CH-Flagge

BE-Flagge


Home
 
Unser Verein

Στα Ελληνικά
Mitglied werden

 
Andere Vereine
Dia.Logos
Ελλ. Κοινότητα
Hellas Radio

 
Info-Bulletin

Reaktionen

Autoren-Tipps

  
Veranstaltungen

Aktuelle Termine

Rückblick

 
Tipps

TV und Radio

Geschenke

Bücher

Griechisch Essen

Einkaufen

Reisen

Freizeit

Links

Griechisches in TV und Radio

TV: Zusätzliche TV-Tipps finden Sie, unter www.tvinfo.dewww.tvtv.de  oder www.tvtv.ch, je unter den Stichwörtern "Griechenland", "griechisch", "Zypern", etc.  Spezielle Tipps sind mit gelber Schrift markiert.

Radio: Im Gegensatz zu TV-Sendungen, für die es auf dem Internet verschiedene Suchmaschinen gibt, ist es sehr schwierig im Voraus Radiosendungen über Griechenland zu finden. Mir ist es zumindest bis heute nur selten gelungen. Für Tipps bin ich dankbar. Eine Alternative ist das Radio hören über Internet, z.B: Hellas-Radio, Details siehe unter Hellas Radio)

Angaben ohne Gewähr: Es gibt Sender die oft kurzfristig das Programm ändern, z. B. zdf-info,

Samstag, 19. August
phoenix, 22:10 Uhr, 45 min: Griechenland - Armut trotz Tourismusboom
Tourismusboom in Griechenland: Über 30 Millionen Urlauber werden in diesem Jahr erwartet. Das ist Rekord. Seit Reiseziele wie die Türkei nicht mehr gefragt sind, kommen die Urlauber in Scharen. Davon profitieren vor allem die Touristik-Konzerne, die Fluglinien und die Hotelketten - weniger aber die Menschen im Land. Sie finden allenfalls Saisonarbeit zum Billiglohn. Hinzu kommen immer neue Sparmaßnahmen und Rentenkürzungen. Laut einer aktuellen Statistik lebt ein Viertel der griechischen Bevölkerung in einer "schweren materiellen Notlage" - in Armut also. Die Story-Autoren machen sich erneut auf die Reise: Auf der Ferieninsel Rhodos beginnt die Armut gleich hinter dem Strand. Dort, wo die Köche, die Kellner, die Zimmermädchen leben. In der Hafenstadt Patras hungern viele. Rentner, aber auch junge Menschen, die sich einen bescheidenen Wohlstand aufgebaut hatten und die durch die Krise in Griechenland alles verloren haben. Besonders schlimm ist die Situation in der Hauptstadt Athen. Die Story-Autoren begleiten Erwin Schrümpf von der privaten Hilfsorganisation "Griechenlandhilfe". Zusammen mit ihm treffen sie verzweifelte Menschen aus dem ehemaligen griechischen Mittelstand. Viele haben keine Krankenversicherung mehr, sind auf Medikamente angewiesen, die die "Griechenlandhilfe" an Sozialzentren verteilt. Auf der Insel Lesbos leben nach wie vor Flüchtlinge. Ihnen geht es noch schlechter als den Einheimischen. Wer registriert ist, darf tagsüber das Flüchtlingslager verlassen. Doch eine Weiterreise ist unmöglich. Früher war Lesbos Touristenhochburg, heute kommen hier nur noch wenige Gäste. Die Bilder der Flüchtlingskrise von 2015 schrecken die Urlauber ab - auch heute noch. Touristenboom in Griechenland - und die bittere Not der Einheimischen: Während die Armut in der gesamten EU leicht rückläufig ist, hat sich die Armutsquote in Griechenland seit 2008 fast verdoppelt.

ZDF-info, 15:45 Uhr, 45 min:
Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte: Die Suche nach Atlantis (GB, 2016)
Atlantis - die sagenumwobene Insel, die einst vom Meer verschlungen worden sein soll, ist eines der größten Rätsel der antiken Welt. Hat der Philosoph Platon nur eine Legende beschrieben? Auf der griechischen Insel Santorin finden Forscher Hinweise auf eine Zivilisation, die schlagartig ausgelöscht wurde. Hat möglicherweise eine verheerende Naturkatastrophe diese Insel zerstört? Lag hier vielleicht einmal das mythische Inselreich Atlantis?

 


Sonntag, 20. August
ZDF-info, 00:45 Uhr, 45 min: Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte: Die Suche nach Atlantis (GB, 2016)

3sat, 01:15 Uhr, 45 min: Zypern - Insel zwischen zwei Kulturen
Paphos auf Zypern ist gemeinsam mit dem dänischen Aarhus Kulturhauptstadt Europas 2017. Das Programm im Kulturjahr wird auch von der Hoffnung auf eine Wiedervereinigung Zyperns getragen. Als Zypern 1974 politisch in zwei Teile geteilt wurde, wurden auch große Teile der Bevölkerung der Insel zwangsumgesiedelt. Griechen wurden aus dem Norden in den Süden umgesiedelt und Türken in den Norden. Die Menschen waren gezwungen, sich in einem Zustand der Ungeklärtheit einzurichten. Seither sind mehr als 40 Jahre vergangen. Aber obwohl schon so viel Zeit verstrichen ist, wird die Überwindung der Teilung Zyperns ohne eine tragfähige Lösung dieses Problems nicht möglich sein. Der Film erzählt die Geschichte und die damit verbundenen Geschichten aus einer liebevoll-ironischen und respektvoll-intimen Alltagsperspektive seiner Protagonisten, die auch zeigt, dass zwischen den oberflächlich sichtbaren politischen Konflikten und den tatsächlichen Problemen des Alltags große Unterschiede bestehen.

3sat, 15:15 Uhr, 45 min: Wanderlust! Durch Kretas Schluchten
Mit dem Trekking-Experten Bradley Mayhew und der kretischen Wanderführerin Penelope geht es den Fernwanderweg E4 auf Kreta entlang, der die Insel Griechenlands von West nach Ost durchquert. Am schönsten ist es im Südwesten, wo das Bergmassiv der Levka Ori 2500 Meter hoch aufragt und steil ins Meer stürzt.

Der E4 bietet beste Blicke und kretische Gastfreundschaft. Man braucht Bergschuhe und Bikini, denn auch baden gehört dazu. Der Europäische Fernwanderweg Nr. 4 ist auf Kreta nicht überall gut markiert. Wandertourismus entsteht in Griechenland gerade erst, noch tauschen Wanderer Tipps im Internet. Der Pfad beginnt auf den Höhen der Westküste in Kissamos. Weit reicht der Blick aufs tiefblaue Meer, bevor Bradley und Penelope absteigen und im Kloster Chrissos-Kalitissa vorbeischauen. Zwei Stunden später sieht es aus wie in der Karibik: Türkis leuchtet das Meer in der Lagune Elafonissi. Die beiden hängen die Bergschuhe über den Rucksack und wandern knietief durchs Wasser. Dann ist die Südküste erreicht. Die Bergflanken fallen so steil ins Meer, dass für Straßen kein Platz ist. Nur per Schiff oder wandernd kommt man voran. Der E4 folgt nun alten Dorfverbindungswegen. Das Meer ist stets im Blick. Charakteristisch für Kreta sind die tief eingeschnittenen Schluchten, die Berge und Küste verbinden. Mit der Helikopter-Kamera wird die Wanderstrecke auch aus der Vogelperspektive vorgestellt. Penelope führt Bradley die Samaria-Schlucht hoch, 1200 Meter Anstieg auf 18 Kilometer Länge, das ist anstrengend. Abends in den Bergen werden die Wanderer zu Lamm und Rotwein eingeladen und lauschen den Gesängen der Männer. Sie singen Rizitika - Freiheitslieder, die ursprünglich nur im Westen von Kreta gesungen wurden. Bradley muss allein weiter gehen. Er steigt auf zur Berghütte Kallergie und quert in zwei Tagen die Levka Ori, die Weißen Berge, ein karstiges Gebirgsmassiv. An manchen Stellen sieht es aus wie auf dem Mond. Beim Dorf Aradena, verlassen wegen einer Blutfehde, trifft er Marianna, die ihn durch den Canyon von Aradena begleitet. "Die Schlucht wurde von Rebellen als Versteck genutzt", erfährt Bradley und begreift, dass Kreter ebenso gastfreundlich wie freigeistig sind. "Sfakia" heißt die Region. Die vielen Eroberer Kretas, Byzantiner, Sarazenen und Osmanen, haben sie nie völlig kontrolliert. Das Schöne an Kretas Schluchten: Sie führen direkt zum Meer. So endet der Tag für Bradley an der klitzekleinen Marmara-Bucht, mit bestem Essen und einem Sprung ins Meer. Genusswandern! In Bradleys Hitliste der schönsten Wanderwege Europas steht Kreta ganz weit oben.


Montag, 21. August
Hellasradio auf RaBe, 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Hellasradio ist die zweisprachige Sendung für Griechen und Griechenlandfreunde. Jeden 2. Montag auf RaBe (Empfangsmöglichkeite siehe unter Hellasradio).



Dienstag, 22. August
zdf-neo, 04:00 Uhr 45 min: Alexander der Große - Auf dem Weg zur Macht

BR, 10:25 Uhr, 45 min:
Im Herzen des Balkans - Die Pelikane vom Prespa-Park (Deutschland, 2011)
Mit einer Flügelspannweite von mehr als drei Metern gehören Krauskopfpelikane zu den größten Vögeln der Welt. Ihre Brutkolonie am Kleinen Prespasee ist stets von Wasser umgeben - sicher vor Marder und Fuchs. Damit auch Fischer und Touristen den Gelegen nicht zu nahe kommen, richteten griechische Naturschützer in den letzten Jahren eine Sperrzone um die Nistplätze der hochbedrohten Vögel ein. Der See der Pelikane ist Teil des 2.500 Quadratkilometer großen Prespa-Parks, des ersten grenzübergreifenden Naturschutzgebietes auf dem Balkan. Seit 2000 machen hier die drei Anrainerstaaten des Kleinen und des Großen Prespasees - Albanien, Mazedonien und Griechenland - gemeinsame Sache im Interesse von Balkangämse, Braunbär und Krauskopfpelikan. Mit Erfolg: Nachdem um 1980 keine 200 dieser Vögel zum Brüten an die Prespaseen kamen, sind es inzwischen rund 3.000, die im Herzen des Balkans ihre Jungen aufziehen - in der größten Krauskopfpelikan-Kolonie der Welt.


Mittwoch, 23. August
SWR, 14:15 Uhr, 30 min: Eisenbahn-Romantik - Hellas auf Schienen
In dieser Folge von "Eisenbahn-Romantik" gehen die Zuschauer mit einer Reisegruppe durch Griechenland auf Tour. Der Start ist auf dem Peloponnes. Die Zahnradbahn zwischen Diakofto und Kalavrita gehört zu den schönsten Strecken Griechenlands. Weiter fahren die Zuschauer mit einem Güterzug bis nach Korinth. In einem alten Dieseltriebwagen zuckeln die Zuschauer über eine Stahlbrücke, die die Halbinsel mit dem griechischen Festland verbindet. Weitere Station sind: Loutraki - hier fuhren früher die Athener zum Baden hin. Entlang des Meeres kommen die Zuschauer der griechischen Hauptstadt entgegen. Ein kurzer Besuch im Betriebswerk in Piräus und schon geht es nach Thessalien. In Velestino wartet ein älterer Linke-Hoffmann-Zug, der extra für "Eisenbahn-Romantik" zum Leben erweckt wird. In der Nähe von Volos dampfen die Zuschauer dann auf der Pilionbahn und bis nach Larissa. Eine einzigartige Reise in verschiedenen Sonderzügen zeigt Griechenland wie es nur wenige kennen.



Freitag, 25. August
Servus-TV, 15:05 Uhr, 55 min: Griechische Inseln - Dodekanes (Deutschland, 2012)
Tausend Inseln, heißt es, gehören zu Griechenland. Tatsächlich sind es mindestens dreimal so viele. Die Dodekanes heißen übersetzt die "Zwölfinseln". Im Kloster von Patmos sucht die Dokumentation die Grotte auf, in der der Heilige Johannes die Apokalypse geschrieben hat. Auf Kalymnos wird die Kunst des Freitauchens von den Schwammfischern hoch gehalten. Schließlich endet die Reise in Rhodos.

Servus-TV, 19:05 Uhr, 55 min: Griechische Inseln - Dodekanes (Deutschland, 2012)

 

 

Samstag, 26. August

zdf-neo, 15.50 Uhr 45 min: Alexander der Große - Auf dem Weg zur Macht

zdf-neo, 16:30 Uhr 45 min: Alexander der Große – Bis ans Ende der Welt



Montag, 28. August
zdf-info, 07:45 Uhr, 45 min:
Legendäre Schlachten - Entscheidung bei Marathon
Eine riesige persische Flotte steht vor Griechenland. Die kleine Armee aus Athen scheint ohne Siegeschancen. Doch den Griechen gelingt es, das Schicksal zu wenden. Eine brillante Verteidigungsstrategie, viel Mut und ein Läufer, der in die Geschichte eingehen wird, schlagen die Perser zurück. Der genaue Schlachttermin ist unsicher. Die traditionelle Rekonstruktion geht vom 12. September 490 vor Christus aus.

arte, 07:45 Uhr, Magische Orte in aller Welt: Troja: Die Heldengräber (Frankreich, 2014)

Servus-TV, 15:05 Uhr, 55 min: Griechische Inseln - Kreta (2017)
Kreta gilt als der Geburtsort des Zeus. Die Reise beginnt im Westen, bei Elafonisi. Danach geht es ins Landesinnere, bis zum Ostzipfel der Insel. Traumstrände säumen die Insel. An der Nordküste wurde der Filmklassiker "Alexis Sorbas" gedreht. Kreta ist eine traumhafte Insel. Die Dokumentation begegnet auch den Menschen, die auf der Insel wohnen.

arte, 18:35 Uhr, 45 min: Kreta – Berge im Meer
Die griechische Insel Kreta ist riesig und steckt voller Kontraste: quirlige Badestrände, einsame Hochebenen, wilde Schluchten und versteckte Bergdörfer. Außerdem soll Kreta glücklich machen, sagen die Einheimischen. Schließlich wurde Göttervater Zeus hier geboren, in den Bergen von Kreta. Doch zunächst an die Küste: Giorgios Kriaras lebt mit seiner Frau Eleni und Sohn Christophorus in Loutro, einer winzigen Siedlung in einer traumhaften Bucht im Südwesten Kretas. Keine Straße führt hierher, Gäste, Lebensmittel und auch der Müll - alles muss mit dem Boot transportiert werden. Auf den Speisekarten der wenigen Tavernen von Loutro stehen Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten. Dazu gibt es natürlich Raki, den legendären Schnaps, mit dem auch der kleinste Anlass groß begossen wird. Der Raki schmeckte auch Anthony Quinn, als er 1964 auf Kreta den Spielfilmklassiker "Alexis Sorbas" drehte. Die Titelmusik zu dem berühmten Film schallt noch heute aus jeder Taverne. Und alle Gäste der Insel wollen den Sirtaki tanzen. Tanzlehrer Tassos Papiomytoglou kennt die Feinheiten der griechischen Tänze und versucht geduldig, sie den Kreta-Besuchern einzuimpfen. Stelios Stavrakakis sind - wie Göttervater Zeus - die Berge des hoch aufragenden Psiloritis-Massivs lieber. Der Schäfer lebt im Sommer mit seinen 300 Tieren allein auf der Nida-Hochebene. Die Milch der Tiere hat einen ganz besonderen Geschmack und gilt bei den Einheimischen als gesundheitsfördernd, denn die Tiere fressen sehr viele frische Kräuter.

Servus-TV, 19:05 Uhr, 55 min: Griechische Inseln - Kreta (2017)


Mittwoch 30. August
Servus-TV, 15:05 Uhr, 55 min: Griechische Inseln - Ionische Inseln (2017)
Tausend Inseln, so heißt es, gehören zu Griechenland. Tatsächlich sind es mindestens dreimal so viele. Die Ionischen Inseln sind eine Inselgruppe am südöstlichen Rande der Adria. Von Korfu führt die Reise über Paxos, Antipaxos, Ithaka und Kefalonia nach Zakynthos. Die Dokumentation zeigt, welche unterschiedlichen Produkte aus Olivenöl produziert werden. Eine dieser Anwendungsmöglichkeiten ist die Kunst der Seifenproduktion.

Servus-TV, 19:05 Uhr, 55 min: Griechische Inseln - Ionische Inseln (2017)


Donnerstag, 31. August
Servus-TV, 15:05 Uhr, 55 min: Griechenland - Von den Gipfeln bis ans Meer - Epirus (D, 2015)
Im Nordwesten Griechenlands liegt die Region Epirus, genannt nach dem Gebirge an der albanischen Grenze. Die Reise führt in pittoreske Bergdörfer. Dort besucht das Kamerateam einen Dachdecker, der mit dem für die Region typischen Naturstein eine Kirche deckt, ferner eine alte Frau, die für ihre Blätterteigpastete frische Kräuter in der Wildnis sammelt. Das Filmteam erkundet das in einer Felswand errichtete Kloster von Kipina, erforscht einen unterirdischen Fluss und trifft auf einen Krabbenfischer im Ambrakischen Golf, einem Paradies für Anhänger des Kite-Surfens und anderer Wassersportarten.

Servus-TV, 19:05 Uhr, 55 min: Griechenland - Von den Gipfeln bis ans Meer - Epirus (D, 2015)

ARD, 20:15 Uhr, 90 min: Der Athen-Krimi: Trojanische Pferde (Deutschland, 2016)
Frisch angekommen tritt Hauptkommissar Max Richter (Francis Fulton-Smith) gerade seinen Dienst bei der Athener Mordkommission an, als auch schon der erste Fall ruft. Eine junge Sängerin wurde in ihrer Wohnung erschossen aufgefunden. Von seinem neuen Partner Petros Makropoulos skeptisch empfangen, beginnen die beiden ihre Ermittlungen. Was sein griechischer Kollege nicht weiß: Richter wurde von seinem neuen Chef Kriminaldirektor Ritsos beauftragt, gegen den vermeintlich bestechlichen Makropoulos zu ermitteln. Dieser ist zudem dabei, mit Richters Schwester Melina eine Beziehung einzugehen, was die Sache nicht einfacher macht. Von einem Nachbarn auf die Spur gebracht, können die beiden trotz ihrer Differenzen in dem Freund des Opfers einen Tatverdächtigen ausmachen. Als dem Ermittlerduo aber auffällt, dass sie bei ihrer Arbeit beschattet werden, führt sie diese neue Spur zum Verlagshaus von Victoria Pappas - dem Arbeitsplatz des flüchtigen Täters. Zu ihrer Überraschung stellt sich zudem heraus, dass die Tatwaffe aus deutschen Polizeibeständen stammt und Teil einer größeren Amtshilfe an die Athener Kollegen war. Plötzlich befinden sich die ungleichen Kommissare mitten in einem noch viel größeren Fall.


Freitag, 1. September
ARD, 00:30 Uhr, 90 min: Der Athen-Krimi: Trojanische Pferde (Deutschland, 2016)

Servus-TV, 15:05 Uhr, 55 min: Griechenland - Von den Gipfeln bis ans Meer - Thessalien (D, 2015)
Die Reise durch Thessalien führt von der Meeresenge bei Chalkida, deren Strömung vor allem bei Kanuten äußerst beliebt ist, bis zum höchsten Berg Griechenlands, dem Olymp, dem Sitz der antiken Götter rund um den Göttervater Zeus. In der benachbarten Meteora-Region führt die Reise zu mittelalterlichen Klöstern, die auf spitzen Felsnadeln thronen. Der Bergsteiger Christos erklimmt zum Namenstag des heiligen Georg eine Steilwand bis zur Höhle eines Einsiedlers. Auf dem malerischen Pilion fährt der "Trenaki", die Pilion-Bahn, Richtung Küste durch eine Landschaft, die sich die Götter angeblich als Naherholungsziel von ihrem stressigen Alltag auf dem Olymp geschaffen haben, die Heimat der legendären Kentauren, bevor diese auf den Peloponnes vertrieben wurden.

Servus-TV, 19:05 Uhr, 55 min: Griechenland - Von den Gipfeln bis ans Meer - Thessalien (D, 2015)


Samstag, 2. September
ZDF, 13:45 Uhr, 90 min:
Kreuzfahrt ins Glück - Hochzeitsreise nach Korfu (Deutschland, 2010)
Die Reise auf dem Traumschiff führt die Hochzeitsplaner Marie und Stefan nach Korfu. Auf der Reise betreuen sie die Paare Regina und Peter May sowie Evelyn Berger und Michael Kemmler. Regina und Peter May sind seit 25 Jahren verheiratet und feiern an Bord der "MS Deutschland" ihre Silberne Hochzeit. Regina hat gemeinsam mit den Hochzeitsplanern die Reise organisiert und um strikte Geheimhaltung des Reiseziels gebeten. Sie will ihren Mann mit der Reise nach Korfu überraschen. Er soll erst nach dem Auslaufen des Schiffes das Reiseziel erfahren. Die Überraschung scheint gelungen: Peter May ist sehr überrascht, mehr noch, er scheint eher schockiert. Auf dem Weg nach Korfu erfährt Marie, dass die beiden mit unterschiedlichen Gefühlen an diesen Ort zurückkehren. Bei Regina ist es Melancholie. Sie war damals in den jungen Griechen Jannis verliebt. Jannis, Peter und Regina verbrachten zu dritt den verrücktesten Sommer ihres Lebens. Peter fährt mit einer gewissen Sorge nach Korfu: Wie wird seine Frau reagieren, wenn sie Jannis wieder begegnen und Regina erfährt, dass ihre Ehe auf einer Lüge aufgebaut ist? Währenddessen scheint die Beziehung zwischen Evelyn Berger und Michael Kemmler sehr harmonisch. Beide kennen sich durch ihre Arbeit im Museum, sie arbeitet in der Verwaltung, er als Archäologe. Auf der Reise nach Korfu wollen sie heiraten. Evelyns Wunsch nach einer großen Familie scheint endlich in Erfüllung zu gehen. Doch Michael möchte sich aus unerfindlichen Gründen mit Kindern noch Zeit lassen. Auf Korfu treffen Evelyn und Michael an einer Ausgrabungsstätte die alleinerziehende Archäologin Sonja Sonnenberg und ihre sechsjährige Tochter Lisa. Vor Jahren hatten Sonja und Michael eine kurze Beziehung, hatten sich jedoch schon nach wenigen Monaten getrennt. Evelyn ist verletzt. Sie glaubt, Lisa sei Michaels Tochter, die er ihr verschwiegen habe. Nun ist er gezwungen, ein lange gehütetes Geheimnis preiszugeben. Einmal mehr können Marie und Stefan ihr diplomatisches Geschick unter Beweis stellen.

Spiegel-TV-Wissen, 15:15 Uhr, 50 min: Im Schatten der Vulkane: Nisyros - Eine griechische Tragödie (Italien, 2015)
Der Vulkan-Komplex zwischen Kos und Nisyros ist einer der bedrohlichsten im ganzen Mittelmeer. Der Hauptkrater ist auf der Insel Nisyros, nur 1,5 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Die Hauptbeschäftigungen auf der Insel sind der Tourismus und das Fischen. Mit seinen natürlichen Spas und den Mini-Erschütterungen der Lava zieht die Insel immer wieder abenteuerlustige Besucher an.


one1, 20:15 Uhr, 90 min: Der Athen-Krimi: Trojanische Pferde (Deutschland, 2016)



Sonntag, 3. September
Spiegel-TV-Wissen, 10:40 Uhr, 50 min: Im Schatten der Vulkane: Nisyros - Eine griechische Tragödie (Italien, 2015)

arte, 12:50 Uhr, 45 min: Kreta – Berge im Meer


Montag, 4. September
Anixe HD, 06:00 Uhr, 30 min:
ANIXE auf Reisen - Zypern mit Falk-Willy Wild
Zypern ist weltweit berühmt als ganzjährig sonnenverwöhntes Urlaubsparadies mit schönen Stränden, blauem Himmel und warmen Gewässern. Dabei hat die sagenhafte Insel viel mehr zu bieten! Schauspieler Falk-Willy Wild erkundet traditionelle Dörfer, idyllische Weinberge, mit Fresken geschmückte Kapellen, entlegene Klöster, alte Kirchen. Und er trifft Einwohner, die ihren Gast mit offenen Armen empfangen. Auf einer spannenden Jeep-Tour entdeckt Falk-Willy Wild die Akamas-Halbinsel und wagt sich in die Avakas-Schlucht. Natürlich kommt auch die Weinverkostung auf einem der bekanntesten Weingüter, Zambartas, nicht zu kurz. Sportlich aktiv wird Willy während einer Bootstour und einer Jet-Ski Fahrt.

Spiegel-TV-Wissen, 06:35 Uhr, 50 min: Im Schatten der Vulkane: Nisyros - Eine griechische Tragödie (Italien, 2015)

Servus-TV, 15:05 Uhr, 55 min: Griechenland - Von den Gipfeln bis ans Meer – Thessaloniki und Chalkidiki (D, 2015)
Zwei nach Athen ausgewanderte prominente Comedians schwärmen von ihrer geschichtsträchtigen Heimatstadt Thessaloniki. Bei einem Besuch der zweitgrößten Stadt Griechenlands werden die Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Außerdem erzählen ein Kupferschmied, eine Archäologin sowie ein Basketballcoach von ihrem Alltag in der lebendigen Metropole. Am Ende der riesigen Bucht vor der Hafenstadt liegt die Halbinsel Chalkidiki mit ihren drei fingerartigen Landzungen. Dort befindet sich das Refugium eines Künstlerpaares aus Thessaloniki und auch die Heimat eines Schiffsbauers, der in seiner Werkstatt immer noch auf traditionelle Weise sogenannte Kaikis, die für jeden griechischen Hafen typischen hölzernen Fischerboote, herstellt.

Hellasradio auf RaBe, 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Hellasradio ist die zweisprachige Sendung für Griechen und Griechenlandfreunde. Jeden 2. Montag auf RaBe (Empfangsmöglichkeite siehe unter Hellasradio).

Servus-TV, 19:05 Uhr, 55 min: Griechenland - Von den Gipfeln bis ans Meer - Thessaloniki und Chalkidiki (D, 2015)

MDR, 20:15 Uhr, 90 min:
Unter weißen Segeln - Odyssee der Herzen (TV-Film, D)
Susanne Stellmann hat sich ihre Hochzeit mit dem Griechen Stavros wahrlich anders vorgestellt: Noch während des Polterabends in Athen wird sie mit K.-o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt und fällt aus allen Wolken, als sie und Stavros am nächsten Morgen auf hoher See erwachen. Stavros' Mutter Calypso hat sich die Entführung ausgedacht, um das Brautpaar während einer vorgezogenen Hochzeitsreise zu prüfen. Als sich herausstellt, dass auch noch Stavros' attraktive Exfreundinnen Christina und Manu mit an Bord sind, spitzt sich die ohnehin angespannte Situation zu. Während die "Star Flyer" neuen Urlaubsabenteuern entgegensegelt, kommt es an Bord des luxuriösen Kreuzfahrtschiffes zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen griechischen und deutschen Temperamenten.

n-tv, 21:05 Uhr, 55 min:
Giganten der Geschichte - Die Akropolis (Grossbritanien)
Welche Geheimnisse verbergen sich unter den Mauern der Akropolis in Athen? Die Überreste der antiken Stadtfestung sind unglaubliche 2500 Jahre alt. Wie haben es die Menschen damals geschafft, ein derart massives Gebäude zu planen und zu bauen? Wie sah die Akropolis ursprünglich aus? Die n-tv Dokumentation gräbt tief in der Geschichte und bringt verblüffende Antworten zu Tage.

Anixe HD, 22:15 Uhr, 30 min: ANIXE auf Reisen - Zypern mit Falk-Willy Wild


one1, 23:55 Uhr, 90 min: Der Athen-Krimi: Trojanische Pferde (Deutschland, 2016)


Dienstag, 5. September
n-tv, 01:50 Uhr, 55 min:
Giganten der Geschichte - Die Akropolis (Grossbritanien)

arte, 03:05 Uhr, Magische Orte in aller Welt: Troja: Die Heldengräber (Frankreich, 2014)

MDR, 12:30 Uhr, 90 min: Unter weißen Segeln - Odyssee der Herzen (TV-Film, D)

Servus-TV, 15:05 Uhr, 45 min: Griechenland von den Gipfeln bis zum Meer – Ostmazedonien und Thrakien
Diese Etappe führt vom Kerkinisee zu Füßen der Bergmassive an der bulgarischen Grenze in eine Region, in der Gläubige während der Anastenaria-Feiern barfuß über glühende Kohlen laufen. Über Amphipolis und Kavala geht es weiter nach Komotini. Dort bemüht sich die in ganz Griechenland bekannte Musikgruppe Balkanatolia um eine Synthese osteuropäischer, griechischer und türkischer Musiktraditionen, um eine musikalische Völkerverständigung. Noch weiter Richtung Osten, dicht vor der Grenze zur Türkei, engagiert sich Yorgos im Evrosdelta, der Heimat des Rabengeiers, für die Modernisierung einer traditionsreichen Branche: der Herstellung von Seide.

Servus-TV, 19:15 Uhr, 45 min: Griechenland von den Gipfeln bis zum Meer – Ostmazedonien und Thrakien


Mittwoch, 6. September
n-tv, 04:35 Uhr, 55 min: Giganten der Geschichte - Die Akropolis (Grossbritanien)

Servus-TV, 15:05 Uhr, 45 min: Griechenland von den Gipfeln bis zum Meer – Südküste und Attika
Die Reise entlang der Südküste und durch Attika beginnt beim Sicherheitsingenieur der Brücke von Rio. Er führt in den Bauch und auf die Spitze der Pfeiler dieses Jahrhundertbauwerks. Weiter geht es zu einem Kaviar-Produzenten in die Lagunen von Mesolóngion, über die malerische Hafenstadt Nafpaktos und den antiken Ort Delphi zu einem Harzsammler in den Hügeln bei Marathon, der in den Pinien "flüssiges Gold" für die Zubereitung von Retsina sammelt. In Athen begleitet das Filmteam einen umtriebigen Grafittikünstler durch die "Plaka" genannte Altstadt direkt unterhalb der Akropolis und trifft in der Hafenstadt Piräus auf die Goldmedaillen-Seglerin Sofia, die dort ihr Training absolviert.

Servus-TV, 19:15 Uhr, 45 min: Griechenland von den Gipfeln bis zum Meer – Südküste und Attika


Donnerstag, 7. September
arte, 17:20 Uhr, 35 min:
Magische Orte in aller Welt: Griechenland - Tinos: Die Insel der Götter (Frankreich, 2012)
Jedes Jahr pilgern am 15. August, dem Tag des traditionellen Marienfestes, Tausende Griechen auf die Kykladeninsel Tinos. Bei ihren Festlichkeiten um die rätselhafte Heilige Jungfrau kombinieren die Griechen religiöse und militärische Bräuche. Sie feiern auch sich selbst und machen Tinos zum Altarraum der Nation. Darüber hinaus erinnern die Rituale, die den Pilgermarsch begleiten, an Zeremonien aus der griechisch-römischen Antike. Der Archäologe Efthymis Lazongas erforscht schon seit längerem die Symbolik der orthodoxen Religion und die Rituale aus der Zeit der Antike. Er begleitet Philippe Charlier über die Insel und erklärt ihm die Bedeutung der Gesten und Opfergaben bei diesem besonderen Heiligenfest.


Freitag, 8. September
arte, 17:20 Uhr, 35 min: Magische Orte in aller Welt: Kreta - Mythos Labyrinth (Frankreich, 2012)
Für den Gerichtsmediziner, Anatom, Anthropologen und Paläopathologen Philippe Charlier ist die griechische Mittelmeerinsel Kreta ein wahres Paradies. Hier erforscht er einen der ältesten Mythen der Menschheit: das große Labyrinth, das den Minotaurus gefangen hielt. In Begleitung von Efthymis Lazongas entdeckt er in den Höhlen der Insel die ersten Kultstätten der Antike. Im Herzen Kretas findet er das große Labyrinth, ein riesiges Netz aus unterirdischen Gängen, das nur selten erforscht und noch nie gefilmt wurde. Auch die Paläste des Königs Minos enthalten zahlreiche Hinweise auf das Labyrinth, die Philippe Charlier gemeinsam mit Efthymis Lazongas entschlüsselt. Damit enthüllen die beiden die Wahrheit über einen der wichtigsten Gründungsmythen der Antike.


Sonntag, 10. September

Spiegel-TV-Wissen, 18:30 Uhr, 50 min: Verlorene Schätze - Detektivarbeit im Weinberg: Griechenland - Die Geheimnisse der Ägäis (Deutschland, 2015)
Einer der ältesten Weine Griechenlands - Malagousia - wurde 1966 wieder entdeckt und im Norden Griechenlands gepflanzt. Sein heutiges Comeback hat der Wein der Vision des Schiffmagnaten John Carras und zwei griechischen Experten zu verdanken, die es sich zur Aufgabe machten die Rebsorte auch in anderen Teilen Griechenlands und sogar auf den beschaulichen Inseln zu verbreiten.

Anixe HD; 20:15 Uhr, 60 min: Entdecke die Welt: Athen
Unsere heutige Folge führt uns in die Hauptstadt Griechenlands, Athen. Ihre Wurzeln reichen bis in die Antike zurück und der bekannteste Beleg hierfür ist gewiss die Akropolis. Doch Athen ist nicht nur Akropolis, Parlament und Olympiastadion, Athen beherbergt eine unglaubliche Künstlerstszene und verfügt über ein sensationelles Nachtleben. Wir erleben 10 spannende Geschichte mit 10 ambitionierten Menschen. Sie sind das Gescht der Stadt und das Spiegelbild einer unglaublich faszinierenden Gesellschaft.

Anixe HD; 23:15 Uhr, 60 min: Entdecke die Welt: Athen


Montag, 11. September

Spiegel-TV-Wissen, 04:40 Uhr, 50 min: Verlorene Schätze - Detektivarbeit im Weinberg: Griechenland - Die Geheimnisse der Ägäis (Deutschland, 2015)

arte, 08:40 Uhr, 45 min: Kreta – Berge im Meer

Anixe HD; 15:00 Uhr, 60 min: Entdecke die Welt: Athen


Donnerstag, 14. September
Spiegel-TV-Wissen, 05:35 Uhr, 50 min: Verlorene Schätze - Detektivarbeit im Weinberg: Griechenland - Die Geheimnisse der Ägäis (Deutschland, 2015)

3sat, 14:50 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel – Die Kykladen
Türkisblaues Meer, gleißende Sonne, feinsandige Strände und schroffe Felsen prägen die Vorstellungen von den Inseln Griechenlands. Die Reihe "Griechenland von Insel zu Insel" stellt die traumhaften Schauplätze einer lebendigen Kultur des Mittelmeerraums vor. Teil eins besucht die Kykladen im Herzen des Ägäischen Meeres mit ihren pittoresken Dörfern und lichtdurchfluteten Landschaften.

3sat, 15:35 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel – Der Dodekanes
Der Dodekanes ist eine windgepeitschte Inselgruppe mit der Hauptinsel Rhodos unmittelbar vor der türkischen Küste gelegen. Diese Nähe zur Türkei und die Jahrhunderte währende Fehde zwischen der griechischen und der türkischen Kultur haben das Archipel geprägt. Erst seit 1947 gehört der Dodekanes politisch zu Griechenland. Inzwischen ist ein friedliches Zusammenleben die Regel. Türkisblaues Meer, gleißende Sonne, feinsandige Strände und schroffe Felsen prägen die Vorstellungen von den Inseln Griechenlands.

3sat, 16:15 Uhr 45 min: Griechenland von Insel zu Insel – Kreta
Griechenlands größte Insel Kreta ist zugleich Europas südlichste Region. Wie eine Miniatur von ganz Griechenland bietet die Natur auf Kreta fast alles, was es auch auf dem Festland gibt Den Besucher empfangen Landschaften, die von einsamen Stränden über üppige Gärten, fruchtbare Hochebenen bis hin zu schneebedeckten Bergmassiven reichen. Türkisblaues Meer, gleißende Sonne, feinsandige Strände und schroffe Felsen prägen die Vorstellungen von den Inseln Griechenlands.

3sat, 17:00 Uhr 45 min: Griechenland von Insel zu Insel – Die Ionischen Inseln
Die Ionischen Inseln bilden den westlichsten Teil Griechenlands. Regenreiche Winter sorgen für eine üppige Vegetation auf den geschichtsträchtigen Inseln. Direkt vor der eurasischen Kontinentalplatte liegt - als Ausläufer des Balkans - die Inselgruppe, auf der seit Jahrtausenden nicht nur seismische Spannungen für viel Bewegung sorgen. Türkisblaues Meer, gleißende Sonne, feinsandige Strände und schroffe Felsen prägen die Vorstellungen von den Inseln Griechenlands.

3sat, 17:45 Uhr 45 min: Griechenland von Insel zu Insel – Der Peloponnes
Der Peloponnes ist der südlichste Ausläufer des Balkans. An zahlreichen historischen Stätten lässt sich in dieser Region ein Blick auf die Kultur der Antike werfen. Auch wenn es nach wie vor umstritten ist, ob der Peloponnes - anders als in früheren Epochen der Erdgeschichte - überhaupt noch eine Insel ist, trennen beziehungsweise verbinden beeindruckende Bauwerke diese meist als Halbinsel bezeichnete Region mit dem Festland. Türkisblaues Meer, gleißende Sonne, feinsandige Strände und schroffe Felsen prägen die Vorstellungen von den Inseln Griechenlands.

Hellasradio auf RaBe, 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Hellasradio ist die zweisprachige Sendung für Griechen und Griechenlandfreunde. Jeden 2. Montag auf RaBe (Empfangsmöglichkeite siehe unter Hellasradio).


 

Freitag 15. September
3sat, 02:05 Uhr 45 min: Griechenland von Insel zu Insel – Die Kykladen

3sat, 02:45 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel – Der Dodekanes

3sat, 03:30 Uhr 45 min: Griechenland von Insel zu Insel – Kreta

3sat, 04:15 Uhr 45 min: Griechenland von Insel zu Insel – Die Ionischen Inseln

3sat, 05:00 Uhr 45 min: Griechenland von Insel zu Insel – Der Peloponnes

3sat, 14:50 Uhr, 45 min: Griechenland von den Gipfeln bis zum Meer – Epirus
Griechenland liegt ganz im Süden Europas. Es ist die Wiege der westlichen Kultur und nach wie vor eines der beliebtesten Reiseziele von Touristen aus aller Welt. Die fünfteilige Reihe widmet sich der Schönheit der Landschaft und besucht Einheimische, die die Eigenheiten ihrer Heimat vorstellen. Der erste Teil führt in die Region Epirus im Nordwesten Griechenlands, die nach dem Gebirge an der albanischen Grenze benannt wurde. Dort finden sich pittoreske Bergdörfer.

Das Kamerateam besucht einen Dachdecker, der mit dem für die Region typischen Naturstein eine Kirche deckt, und eine alte Frau, die für ihre Blätterteigpastete frische Kräuter in der Wildnis sammelt. Außerdem erkundet das Team das in einer Felswand errichtete Kloster von Kipina, erforscht einen unterirdischen Fluss und trifft auf einen Krabbenfischer im Ambrakischen Golf, einem Paradies für Anhänger des Kite-Surfens und anderer Wassersportarten.

3sat, 15:35 Uhr, 45 min: Griechenland von den Gipfeln bis zum Meer – Thessalien
Die Reise durch Thessalien führt von der Meeresenge bei Chalkida bis zum höchsten Berg Griechenlands, dem Olymp, dem Sitz der antiken Götter. In der benachbarten Meteora-Region führt die Reise zu mittelalterlichen Klöstern, die auf spitzen Felsnadeln thronen. Der Bergsteiger Christos erklimmt zum Namenstag des heiligen Georg eine Steilwand bis zur Höhle eines Einsiedlers. Auf dem malerischen Pilion fährt der "Trenaki", die Pilion-Bahn, Richtung Küste durch eine Landschaft, die sich die Götter angeblich als Naherholungsziel von ihrem stressigen Alltag auf dem Olymp geschaffen haben, die Heimat der legendären Kentauren.

3sat, 16:15 Uhr, 45 min: Griechenland von den Gipfeln bis zum Meer – Thessaloniki und Chalkidiki
Thessaloniki ist die zweitgrößte Stadt Griechenlands. Südlich davon liegt die Halbinsel Chalkidiki mit ihren drei fingerartigen Landzungen im Ägäischen Meer. Zwei nach Athen ausgewanderte prominente Comedians schwärmen von ihrer geschichtsträchtigen Heimatstadt Thessaloniki. Bei einem Besuch der zweitgrößten Stadt Griechenlands werden die Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Außerdem erzählen ein Kupferschmied, eine Archäologin sowie ein Basketballcoach von ihrem Alltag in der lebendigen Metropole. Am Ende der riesigen Bucht vor der Hafenstadt liegt die Halbinsel Chalkidiki mit ihren drei fingerartigen Landzungen. Dort befindet sich das Refugium eines Künstlerpaares aus Thessaloniki und auch die Heimat eines Schiffsbauers, der in seiner Werkstatt immer noch auf traditionelle Weise sogenannte Kaikis, die für jeden griechischen Hafen typischen hölzernen Fischerboote, herstellt.

3sat, 17:00 Uhr, 45 min: Griechenland von den Gipfeln bis zum Meer – Ostmazedonien und Thrakien
Diese Etappe führt vom Kerkinisee zu Füßen der Bergmassive an der bulgarischen Grenze in eine Region, in der Gläubige während der Anastenaria-Feiern barfuß über glühende Kohlen laufen. Über Amphipolis und Kavala geht es weiter nach Komotini. Dort bemüht sich die in ganz Griechenland bekannte Musikgruppe Balkanatolia um eine Synthese osteuropäischer, griechischer und türkischer Musiktraditionen, um eine musikalische Völkerverständigung. Noch weiter Richtung Osten, dicht vor der Grenze zur Türkei, engagiert sich Yorgos im Evrosdelta, der Heimat des Rabengeiers, für die Modernisierung einer traditionsreichen Branche: der Herstellung von Seide.

3sat, 17:45 Uhr, 45 min: Griechenland von den Gipfeln bis zum Meer – Südküste und Attika
Die Reise entlang der Südküste und durch Attika beginnt beim Sicherheitsingenieur der Brücke von Rio. Er führt in den Bauch und auf die Spitze der Pfeiler dieses Jahrhundertbauwerks. Weiter geht es zu einem Kaviar-Produzenten in die Lagunen von Mesolóngion, über die malerische Hafenstadt Nafpaktos und den antiken Ort Delphi zu einem Harzsammler in den Hügeln bei Marathon, der in den Pinien "flüssiges Gold" für die Zubereitung von Retsina sammelt. In Athen begleitet das Filmteam einen umtriebigen Grafittikünstler durch die "Plaka" genannte Altstadt direkt unterhalb der Akropolis und trifft in der Hafenstadt Piräus auf die Goldmedaillen-Seglerin Sofia, die dort ihr Training absolviert.
 

Samstag, 16. September

MDR, 21:45  Uhr, 90 min: Unter weißen Segeln - Odyssee der Herzen (TV-Film, D)