GR-Flagge
Hellasfreunde Bern
Kulturelle Vereinigung der Hellasfreunde Bern, CH-3000 Bern (Schweiz)
CH-Flagge

BE-Flagge


Home
 
Unser Verein

Στα Ελληνικά
Mitglied werden

 
Andere Vereine
Dia.Logos
Ελλ. Κοινότητα
Hellas Radio

 
Info-Bulletin

Reaktionen

Autoren-Tipps

  
Veranstaltungen

Aktuelle Termine

Rückblick

 
Tipps

TV und Radio

Geschenke

Bücher

Griechisch Essen

Einkaufen

Reisen

Freizeit

Links

Griechisches in TV und Radio

TV: Zusätzliche TV-Tipps finden Sie, unter www.tvinfo.dewww.tvtv.de  oder www.tvtv.ch, je unter den Stichwörtern "Griechenland", "griechisch", "Zypern", etc.  Spezielle Tipps sind mit gelber Schrift markiert.

Radio: Im Gegensatz zu TV-Sendungen, für die es auf dem Internet verschiedene Suchmaschinen gibt, ist es sehr schwierig im Voraus Radiosendungen über Griechenland zu finden. Mir ist es zumindest bis heute nur selten gelungen. Für Tipps bin ich dankbar. Eine Alternative ist das Radio hören über Internet, z.B: Hellas-Radio, Details siehe unter Hellas Radio)

Angaben ohne Gewähr: Es gibt Sender die oft kurzfristig das Programm ändern, z. B. zdf-info,

Gelb = Tipp

 

Donnerstag, 30. März
zdf-neo, 04:30 Uhr, 45 min: Troja ist überall - Der falsche Schatz des Priamos (2008)


Samstag, 1. April
Spiegel-TV Wissen, 09:20 Uhr, 50 min: Verlorene Schätze - Detektivarbeit im Weinberg: Griechenland - Die Geheimnisse der Ägäis (Deutschland, 2015)

zdf-neo, 10:30 Uhr, 45 min: Troja ist überall - Der falsche Schatz des Priamos (2008)

BR, 20:15 Uhr, 90 min: Das Wunder der Liebe (Deutschland, 2007)
Ausgerechnet am Tag ihrer Hochzeit stirbt Antiquitätenhändlerin Elisabeths große Liebe Bert. Nachdem sie ihren ersten Schmerz überwunden hat, erkennt Elisabeth, dass sie nach vorne blicken muss: Sie packt ihre Koffer und tritt eine Reise an. Ihr Weg führt sie auf die griechische Insel Santorin. Hier lernt Elisabeth den Schmuckhändler Konstantin kennen
.


Sonntag, 2. April
arte, 16:45 Uhr, 45 min: Metropolis - Metropole Athen (Deutschland, 2017)



Montag, 3. April
Spiegel-TV Wissen, 06:55 Uhr, 50 min: Verlorene Schätze - Detektivarbeit im Weinberg: Griechenland - Die Geheimnisse der Ägäis (Deutschland, 2015)

RaBe, 19:00 Uhr, 60 min: HELLAS RADIO – die Sendung für Griechen und Griechenlandfreunde
Jeden zweiten Montag um 19:00 Uhr



Dienstag, 4. April
zdf-info, 20:15 Uhr, 45 min: Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte: Die Suche nach Atlantis (Großbritannien, 2016)
Atlantis - die sagenumwobene Insel, die einst vom Meer verschlungen worden sein soll, ist eines der größten Rätsel der antiken Welt. Hat der Philosoph Platon nur eine Legende beschrieben? Auf der griechischen Insel Santorin finden Forscher Hinweise auf eine Zivilisation, die schlagartig ausgelöscht wurde. Hat möglicherweise eine verheerende Naturkatastrophe diese Insel zerstört? Lag hier vielleicht einmal das mythische Inselreich Atlantis?



Mittwoch, 5. April
3sat, 04:45 Uhr, 45 min: Traumorte – Santorin

hr, 14:30 Uhr, 90 min: Unter weißen Segeln - Odyssee der Herzen (TV-Film, Deutschland, 2005)
Susanne Stellmann hat sich ihre Hochzeit mit dem Griechen Stavros wahrlich anders vorgestellt: Noch während des Polterabends in Athen wird sie mit K.O.-Tropfen außer Gefecht gesetzt und fällt aus allen Wolken, als sie und Stavros am nächsten Morgen auf hoher See erwachen. Stavros' Mutter Calypso hat sich die "Entführung" ausgedacht, um das Brautpaar während einer vorgezogenen Hochzeitsreise zu prüfen. Als sich herausstellt, dass auch noch Stavros' attraktive Exfreundinnen Christina und Mona mit an Bord sind, spitzt sich die ohnehin angespannte Situation zu. Während die "Star Flyer" neuen Urlaubsabenteuern entgegensegelt, kommt es an Bord des luxuriösen Kreuzfahrtschiffes zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen griechischen und deutschen Temperamenten.

3sat, 14:50 Uhr, 40 min: Griechenland von Insel zu Insel: Die Kykladen ( Folge 1)
Türkisblaues Meer, gleißende Sonne, feinsandige Strände und schroffe Felsen prägen die Vorstellungen von den Inseln Griechenlands. Die fünfteilige Reihe stellt die traumhaften Schauplätze einer lebendigen Kultur des Mittelmeerraums vor. Sie ist eine bildgewaltige Entdeckungsreise zu berühmten und vergessenen Orten am Rande Europas, in denen die Wiege der abendländischen Zivilisation stand. Die erste Folge besucht die Kykladen im Herzen des Ägäischen Meeres, die mit ihren pittoresken Dörfern und lichtdurchfluteten Landschaften der Inbegriff des Inselparadieses sind.

 

3sat, 16:15 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel: Der Dodekanes (Folge 2)
Der Dodekanes ist eine windgepeitschte Inselgruppe mit der Hauptinsel Rhodos unmittelbar vor der türkischen Küste gelegen. Diese Nähe zur Türkei und die Jahrhunderte währende Fehde zwischen der griechischen und der türkischen Kultur haben das Archipel geprägt. Erst seit 1947 gehört der Dodekanes politisch zu Griechenland. Inzwischen ist ein friedliches Zusammenleben die Regel.

3sat, 16:15 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel: Kreta (Folge 3)
Griechenlands größte Insel Kreta ist zugleich Europas südlichste Region. Wie eine Miniatur von ganz Griechenland bietet die Natur auf Kreta fast alles, was es auch auf dem Festland gibt Den Besucher empfangen Landschaften, die von einsamen Stränden über üppige Gärten, fruchtbare Hochebenen bis hin zu schneebedeckten Bergmassiven reichen.

3sat, 17:00 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel: Die Ionischen Inseln (Folge 4)
Die Ionischen Inseln bilden den westlichsten Teil Griechenlands. Regenreiche Winter sorgen für eine üppige Vegetation auf den geschichtsträchtigen Inseln. Direkt vor der eurasischen Kontinentalplatte liegt - als Ausläufer des Balkans - die Inselgruppe, auf der seit Jahrtausenden nicht nur seismische Spannungen für viel Bewegung sorgen.

3sat, 17:45 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel: Der Peloponnes (Folge 5)

Der Peloponnes ist der südlichste Ausläufer des Balkans. An zahlreichen historischen Stätten lässt sich in dieser Region ein Blick auf die Kultur der Antike werfen. Auch wenn es nach wie vor umstritten ist, ob der Peloponnes - anders als in früheren Epochen der Erdgeschichte - überhaupt noch eine Insel ist, trennen beziehungsweise verbinden beeindruckende Bauwerke diese meist als Halbinsel bezeichnete Region mit dem Festland.


Donnerstag, 6. April
3sat, 01:40 Uhr, 40 min: Griechenland von Insel zu Insel: Die Kykladen (Folge 1)

3sat, 02:20 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel: Der Dodekanes (Folge 2)

3sat, 03:05 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel: Kreta (Folge 3)

3sat, 03:50 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel: Die Ionischen Inseln (Folge 4)

3sat, 04:35 Uhr, 45 min: Griechenland von Insel zu Insel. Der Peloponnes (Folge 5)


3sat, 04:45 Uhr, 45 min: Traumorte – Santorin

3sat, 14:50 Uhr, 45 min: Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer – Epirus (Folge 1)
Griechenland liegt ganz im Süden Europas. Es ist die Wiege der westlichen Kultur und nach wie vor eines der beliebtesten Reiseziele von Touristen aus aller Welt. Im Nordwesten Griechenlands liegt die Region Epirus, sie wurde nach dem Gebirge an der albanischen Grenze benannt. Die Reise führt in pittoreske Bergdörfer. Dort besucht das Kamerateam einen Dachdecker, der mit dem für die Region typischen Naturstein eine Kirche deckt, ferner eine alte Frau, die für ihre Blätterteigpastete frische Kräuter in der Wildnis sammelt. Das Filmteam erkundet das in einer Felswand errichtete Kloster von Kipina, erforscht einen unterirdischen Fluss und trifft auf einen Krabbenfischer im Ambrakischen Golf, einem Paradies für Anhänger des Kite-Surfens und anderer Wassersportarten. Griechenland liegt am äußersten Ende Südosteuropas. Es ist die Wiege der westlichen Kultur und seit jeher eines der beliebtesten Reiseziele von Touristen aus der ganzen Welt. Die Entdeckungsreise aus der Luft führt zu traumhaften Naturkulissen, zur lebendigen Kultur des Mittelmeerraums und zu den Schauplätzen griechischer Mythen. Alltagsgeschichten der Menschen, die dort leben und arbeiten, machen die Besonderheit dieser Welt spürbar. Die fünfteilige Dokumentationsreihe widmet sich der Schönheit der Landschaft und besucht Einheimische, die dem Zuschauer die Eigenheiten ihrer Heimat vorstellen.

3sat, 15:35 Uhr, 45 min: Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer – Thessalien (Folge 2)
Im Nordwesten Griechenlands liegt die Region Epirus, genannt nach dem Gebirge an der albanischen Grenze. Die Reise führt in pittoreske Bergdörfer. Dort besucht das Kamerateam einen Dachdecker, der mit dem für die Region typischen Naturstein eine Kirche deckt, ferner eine alte Frau, die für ihre Blätterteigpastete frische Kräuter in der Wildnis sammelt. Das Filmteam erkundet das in einer Felswand errichtete Kloster von Kipina, erforscht einen unterirdischen Fluss und trifft auf einen Krabbenfischer im Ambrakischen Golf, einem Paradies für Anhänger des Kite-Surfens und anderer Wassersportarten.

3sat, 16:15 Uhr, 45 min: Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer - Thessaloniki und Chalkidiki (Folge 3)
Zwei nach Athen ausgewanderte prominente Comedians schwärmen von ihrer Heimatstadt Thessaloniki. Es werden die Sehenswürdigkeiten der zweitgrößten Stadt Griechenlands vorgestellt. Außerdem erzählen ein Kupferschmied, eine Archäologin sowie ein Basketballcoach von ihrem Alltag in der lebendigen Metropole. Am Ende der riesigen Bucht vor der Hafenstadt liegt die Halbinsel Chalkidiki mit ihren drei fingerartigen Landzungen. Dort befindet sich das Refugium eines Künstlerpaares aus Thessaloniki und auch die Heimat eines Schiffsbauers, der in seiner Werkstatt immer noch auf traditionelle Weise sogenannte Kaikis, die für jeden griechischen Hafen typischen hölzernen Fischerboote, herstellt.

3sat, 17:00 Uhr, 45 min: Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer - Ostmazedonien und Thrakien (Folge 4)
Diese Etappe führt vom Kerkinisee zu Füßen der Bergmassive an der bulgarischen Grenze in eine Region, in der Gläubige während der Anastenaria-Feiern barfuß über glühende Kohlen laufen. Über Amphipolis und Kavala geht es weiter nach Komotini. Dort bemüht sich die in ganz Griechenland bekannte Musikgruppe Balkanatolia um eine Synthese osteuropäischer, griechischer und türkischer Musiktraditionen, um eine musikalische Völkerverständigung. Noch weiter Richtung Osten, dicht vor der Grenze zur Türkei, engagiert sich Yorgos im Evrosdelta, der Heimat des Rabengeiers, für die Modernisierung einer traditionsreichen Branche: der Herstellung von Seide.

3sat, 17:45 Uhr, 45 min: Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer – Südküste und Attika (Folge 5)
Die Reise entlang der Südküste und durch Attika beginnt beim Sicherheitsingenieur der Brücke von Rio. Er führt in den Bauch und auf die Spitze der Pfeiler dieses Jahrhundertbauwerks. Weiter geht es zu einem Kaviar-Produzenten in die Lagunen von Mesolóngion, über die malerische Hafenstadt Nafpaktos und den antiken Ort Delphi zu einem Harzsammler in den Hügeln bei Marathon, der in den Pinien "flüssiges Gold" für die Zubereitung von Retsina sammelt. In Athen begleitet das Filmteam einen umtriebigen Grafittikünstler durch die Plaka genannte Altstadt direkt unterhalb der Akropolis und trifft in der Hafenstadt Piräus auf die Goldmedaillenseglerin Sofia, die dort ihr Training absolviert.



Freitag, 7. April
BR, 10:30 Uhr, 45 min: Die Natur kehrt zurück - Im griechischen Thrakien  (Deutschland 2008)

Der griechische Bürgerkrieg Mitte des 20. Jahrhunderts, die allgemeine Landflucht und sinkende Tabakpreise führten dazu, dass viele Dörfer in Thrakien inzwischen völlig verwaist sind. Weite Gegenden des Landes sind wieder so dünn besiedelt wie zu Zeiten Alexanders des Großen. So kann man heute im Tiefland Thrakiens die letzten Wasserbüffel des Landes antreffen, kann heimliche Baumwollpflücker wie die Weidensperlinge oder die einzige Flamingo-Kolonie Südosteuropas beobachten. In den Rhodopen, dem gebirgigen Teil des Landes, trifft man auf verwilderte Hauspferde. Als die Menschen dort eine Siedlung nach der anderen räumten, haben sie so manchem Pferd die Freiheit geschenkt. Den Tieren gelang es, sich in der Gebirgslandschaft Thrakiens fortzupflanzen. Hier sind auch viele Vogelarten präsent wie Sperbergrasmücke, Steinrötel, Ortolan, Neuntöter, Gänse - und Schmutzgeier. Pflanzen wie Lilien, Tamarisken, Robinien und Sonnentau halten Einzug in Gebiete, in denen einst die Landwirtschaft florierte. Und neben steinernen Brücken aus byzantinischer Zeit oder überwucherten Festungstürmen einer untergegangenen Stadt entdeckt man blühende Tabakfelder.


Samstag 8. April
3sat, 19:30 Uhr, 30 min: Athen Now! - Mit Kunst gegen die Krise
"Athen Now!" ist ein Streifzug durch eine Metropole im Umbruch. Zum Start der documenta in der griechischen Hauptstadt zeigen junge Künstler und Aktivisten ihr persönliches Athen. Das Motto der Ausstellung: "Von Athen lernen!" Ein Graffiti-Künstler, ein Fotograf, ein Musiker, eine Tänzerin und ein Startup-Unternehmer erzählen, wie man inmitten einer harten Realität kreativ lebt
.

 
 
Sonntag, 9. April

ANIXE HD, 06:00 Uhr, 30 min: ANIXE auf Reisen - Zypern mit Falk-Willy Wild
Zypern ist weltweit berühmt als ganzjährig sonnenverwöhntes Urlaubsparadies mit schönen Stränden, blauem Himmel und warmen Gewässern. Dabei hat die sagenhafte Insel viel mehr zu bieten! Schauspieler Falk-Willy Wild erkundet traditionelle Dörfer, idyllische Weinberge, mit Fresken geschmückte Kapellen, entlegene Klöster, alte Kirchen. Und er trifft Einwohner, die ihren Gast mit offenen Armen empfangen. Auf einer spannenden Jeep-Tour entdeckt Falk-Willy Wild die Akamas-Halbinsel und wagt sich in die Avakas-Schlucht. Natürlich kommt auch die Weinverkostung auf einem der bekanntesten Weingüter, Zambartas, nicht zu kurz. Sportlich aktiv wird Willy während einer Bootstour und einer Jet-Ski Fahrt


phoenix, 23:15 Uhr, 45 min: Von Athen lernen - Die documenta 14 in der griechischen Krisenmetropole (2017)
Erstmals eröffnet die bedeutendste Schau für zeitgenössische Kunst nicht in Kassel, sondern in Athen, im Herzen des krisengeschüttelten Griechenland. In einer Stadt zwischen Frust und Verzweiflung, Lähmung und Wut. Für die einen ein "Geschenk", für die anderen "Krisentourismus". Sie gilt als die weltweit wichtigste Ausstellung für zeitgenössische Kunst: 1955 fand sie erstmals in Kassel statt: Symbol für einen Neuanfang in einer vom Krieg gezeichneten westdeutschen Stadt. Für die 14. documenta richtet der Kurator Adam Szymczyk den Blick nun bewusst auf einen aktuellen europäischen Brennpunkt, wo Wirtschafts- und Flüchtlingskrise aufeinandertreffen: Athen. 2017)


Montag, 10. April
Spiegel-TV Wissen, 13:40 Uhr, 50 min: Verlorene Schätze - Detektivarbeit im Weinberg: Griechenland - Die Geheimnisse der Ägäis (Deutschland, 2015)

Servus-TV, 16:00 Uhr, 45 min: Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte: Die Suche nach Atlantis (Großbritannien, 2016)


Dienstag, 11. April
zdf-info, 10:00 Uhr, 45 min: Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte: Die Suche nach Atlantis (Großbritannien, 2016)



Montag, 17. April
RaBe, 19:00 Uhr, 60 min: HELLAS RADIO – die Sendung für Griechen und Griechenlandfreunde
Jeden zweiten Montag um 19:00 Uhr